A45 AK Olpe-Süd bis AS Freudenberg

Leistungsphasen 5 und 6

  • Grundhafte Erneuerung des Fahrbahnaufbaus inkl. Optimierung der Gradienten/Querneigungen unter Berücksichtigung der RAA 2008
  • Festlegung der Schutzeinrichtungen mit Angaben der Aufhaltestufen sowie Wirkungsbereiche nach RPS 2009
  • Bauphasenplanung inkl. Aufrechterhaltung der Verkehrsführung im Kreuz Olpe-Süd
  • Barrierefreie Ausbildung der Notrufsäulen
     

Key Facts

  • rd. 5,9 km Baulänge
  • 143.500 m² Asphaltfläche
  • rd. 23 km Schutzeinrichtungen
     

Zielvorgabe

  • Grundhafte Erneuerung der Fahrbahn unter Einhaltung der vorhandenen Grenzen.
     

Auftraggeber

  • Landesbetrieb Straßenbau NRW
    Autobahnniederlassung Hamm

Andere Tiefbau Projekte

IngenAix